Wir sind eine Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde und verstehen wir uns als Teil der weltweiten Gemeinschaft von Christen.

Evangelisch kommt aus dem Griechischen und bedeutet: Die gute Nachricht.Kreuz mit Spielfiguren

Als „Gemeinde für Menschen“ gibt es uns in Aschersleben seit 1996, doch die Wurzeln der Gemeinde reichen viel weiter zurück. 1930 gegründet war sie am Ende der DDR auf wenige Mitglieder geschrumpft. Die Amerikaner David und Chanelle Acton erweckten die evangelische Freikirche nach der Wende zu neuem Leben und nannten sie „Gemeinde für Menschen.“ Der Name geht auf ein Zitat von Dietrich Bonhoeffer zurück: „Gemeinde darf sich nur dann Gemeinde nennen, wenn sie für andere das ist.“ 1996 fand nach 15 Jahren erstmals wieder eine Taufe statt.

2001 zogen die Actons weiter nach Magdeburg, um dort eine neue Gemeinde zu gründen. Die Ascherslebener Gemeinde wurde durch Pastor Martin Kölli weitergeführt. Bis zum Jahr 2015 wirkte er in Aschersleben. In dieser Zeit organisierten Mitglieder und Freunde unter seiner Leitung zwei Ostergärten (2010 und 2014) mit tausenden Besuchern.

Seit 2015 wird die Gemeinde durch ehrenamtliche Mitglieder geleitet. Ein Kreis von Predigern – Laien und Hauptamtliche – unterstützen uns in den Gottesdiensten.

Die Gemeinde gehört zum Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland, KdöR (Baptisten). Mit unseren 35 Mitgliedern (Stand: Februar 2022) sind wir kein geschlossener Kreis, sondern offen für jeden, der Fragen an das Leben hat, Gemeinschaft sucht oder Hilfe braucht.

 

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



Ermutigungstag am 25. März in Kevelaer

EFG Kevelaer Der AK Senioren lädt ein: Ein Ermutigungstag für Mitarbeitende und weitere Interessierte. „Dein Wort ist wie Honig - Die Bibel genießen“.  .

01.12.2022


Stettin: Saniertes baptistisches Gemeindezentrum eingeweiht

Das Gemeindehaus soll nicht nur von der Baptistengemeinde genutzt werden, sondern auch als internationale ökumenische Begegnungsstätte, Gästehaus und Sozialzentrum dienen..

02.02.2023

Ökumenische Übersetzungsarbeit leisten

Regelmäßig zu Jahresbeginn treffen sich die ACK-Delegierten der BEFG-Landesverbände. Zu Gast war Erzpriester Radu Konstantin Miron.

26.01.2023